Alpine Hemp

SALEWA FS21
Unsere Alpine Hemp Technologie
BLICKPUNKT KLETTERTRAINING
Für uns bei Salewa gehören das Klettertraining und die Erhaltung einer guten Grundfitness einfach dazu. Denn es stimmt, du kannst nie genug Kraft haben. Allerdings geht es beim Training nicht nur darum, besser und stärker zu werden. In unserer schnelllebigen, bildschirmlastigen
Welt passiert es leicht, dass wir die wichtigen Dinge vernachlässigen. Das Training bietet uns die Gelegenheit, neugierig zu bleiben, Energie zu tanken und unseren Fokus zu erneuern. Es geht darum, spielerisch vorzugehen, den Moment zu genießen und Spaß zu haben, genau wie beim Klettern selbst. So ist das Klettertraining eine Geisteshaltung
– geprägt von überschäumender Lebensfreude.

Für den Frühling/Sommer 2021 stellen wir speziell für unsere Alpinkletterkollektion ein neues Material vor: Alpine Hemp. Wir wissen, dass Kletterer gern natürliche, bequeme und nachhaltige Kleidung tragen. Wir verstehen, dass sie sich für ihre ausdauernde körperliche Aktivität ein hohes Maß an Atmungsaktivität und Thermoregulierung wünschen. Und wir sind uns bewusst, dass es beim Klettern auf Bewegungsfreiheit und Dehnbarkeit ankommt. Daher haben wir uns entschieden, eine neue Alpine Hemp Bekleidungsreihe herauszubringen, für die wir Hybridmischungen und innovative Konstruktionen nutzen.
 

Warum Industriehanf?
Hanf ist ein intelligentes Material mit historischen Wurzeln, hervorragenden Nachhaltigkeitsreferenzen und einer glänzenden Zukunft. Es handelt sich keineswegs um eine neue Erfindung: Der erste gewebte Stoff überhaupt bestand aus Hanffasern. Hanf ist aber auch eine Pflanze, die oft unterschätzt wird und um die sich viele Missverständnisse ranken.

Bis zum Beginn des letzten Jahrhunderts war industriell hergestellter Hanf gang und gäbe, weltweit wurde ein Großteil der Textilien und Stoffe aus Hanffasern hergestellt. Wirtschaftliche und politische Sanktionen und Restriktionen brachten die Hanfindustrie allerdings weitestgehend zum Erliegen. Hanf hatte nicht die industrielle Unterstützung seiner Mainstream-Pendants, zum Beispiel Baumwolle, und so entwickelte sich der Industriezweig nur sehr langsam. Mittlerweile ist die Produktion von Industriehanf jedoch legal und er wird in vielen Teilen der Welt angebaut.
 

Was sind die Vorteile von Alpine Hemp?
Anfänglich fanden wir Hanf vor allem wegen seines natürlichen Tragekomforts, seiner atmungsaktiven, thermoregulierenden Eigenschaften und seiner geringen Auswirkungen auf die Umwelt interessant. Hanf ist langlebiger, isolierender, atmungsaktiver, hitzebeständiger, UV-beständiger und antibakteriell wirksamer als Baumwolle. Darüber hinaus kann die Faser bis zu 30 % Feuchtigkeit absorbieren, ohne sich feucht anzufühlen. Vor allem aber ist Hanf die stärkste und langlebigste Naturfaser, die die Menschheit kennt – ideal für Bekleidung. Er hat eine wunderbare Haptik, die mit Leinen vergleichbar ist. Außerdem kommt der Hanfanbau ohne Pestizide, synthetische Düngemittel und GVO-Saatgut aus. Im Gegensatz zu Baumwolle benötigt Hanf wenig bis gar kein Wasser und das verbessert zudem die Gesundheit des Bodens, indem er diesem lebenswichtige Nährstoffe zurückgibt und die Erosion verhindert. 

Über Hanf kursieren einige Fehlinformationen, die für Verwirrung sorgen. Eines sollte klar sein: Industriehanf ist kein Marihuana. Man kann ihn nicht rauchen. Obwohl er zur Familie der Cannabispflanzen gehört, ist Hanf quasi der nicht-psychoaktive Cousin – er enthält so gut wie keine Spur von Tetrahydrocannabinol (THC).
 

Salewa und die Entwicklung von Alpine Hemp
Hanf ist nicht neu bei Salewa, denn wir führen das Material seit 2016 in unseren Kletterkollektionen. Wir haben den nachhaltigen Wert dieser schnell wachsenden Pflanze erkannt und beobachtet, dass Kletterer die weiche Haptik und den Tragekomfort von Hanf für den aktiven Einsatz bei heißem Wetter ebenso wie bei kühleren Bedingungen schätzen. Bereits 2017 legten wir eine Machbarkeitsstudie und ein Innovationsprojekt auf, um zu untersuchen, was der Einsatz von Hanf für das Design und die Produktion bedeuten würde, und um die Verfügbarkeit und Qualität von Hanffasern zu analysieren. Das Ergebnis ist Alpine Hemp.

Hanf hat in den Alpen eine lange und authentische Tradition, und Italien war früher der führende Produzent von hochwertigem Industriehanf. In den 1960er Jahren wurde jedoch ein Großteil des Fachwissens, der Maschinen und Fertigkeiten nach China verlagert. Aus diesem Grund beziehen wir unseren Industriehanf von fachkundigen Lieferanten in der Provinz Heilongjiang im Nordosten Chinas, einem Gebiet, das von Gebirgsketten dominiert wird. Darüber hinaus engagiert sich Salewa langfristig für eine lokale Kreislaufwirtschaft mit dem Ziel, Abfall zu reduzieren und natürliche Ressourcen zu nutzen. Dafür investieren wir 10 % der Umsätze aus dem Verkauf von Alpine Hemp Bekleidung in den lokalen Hanfanbau und die regionale Produktion und Herstellung nachhaltiger Hanfprodukte.

Alpine Hemp ist ein exklusives Material, das Salewa in Zusammenarbeit mit seinen Textillieferanten entwickelt hat. Moderne technologische Entwicklungen haben die Herstellung verschiedener neuer Biokomposit-Mischungen ermöglicht. Für unsere Alpinkletterkollektion nutzen wir komplexe Strick- und Webtechniken, um Hanf mit anderen Fasern wie recyceltem Polyester, organischer Baumwolle und Elastan zu mischen und so eine verbesserte Hybridfunktionalität zu erzielen. Wir haben insbesondere ein neues und einzigartiges elastisches Ripstop-Hanfgewebe entwickelt, das recyceltes Polyester und Elastan enthält. Dies ist das erste Mal, dass Hanf zur Herstellung von Alpinkletterbekleidung verwendet wird.
Selbstverständlich ist Alpine Hemp auch OEKO-TEX®-zertifiziert.

Die neuen Alpine Hemp Produkte sind das Ergebnis unserer umfassenden Forschungs- und Entwicklungsarbeit und wurden ausgiebig von Kletterern, Profisportlern und Bergführern getestet. Für den Frühling/Sommer 2021 stellen wir achtzehn verschiedene Modelle für das Alpinklettern vor.
 

Meinungen
 

Anna Stöhr
Ich habe die Alpine Hemp Hose an sehr warmen Tagen auf Sportkletterrouten und Mehrseillängenrouten getestet. Sie ist super luftig und atmungsaktiv, so dass sich kein Schweiß ansammelt, selbst wenn es wirklich heiß ist. Das Material zeigte keinen Abrieb unter meinem Gurtzeug oder an den Knien, selbst bei extremen Bewegungen. Es fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an – man spürt es kaum und es ist viel bequemer als synthetische Stoffe.
 

Simon Gietl 
Die Alpine Hemp Hose ist wirklich bequem. Mir gefällt die Tatsache, dass sie selbst bei intensiven, schweißtreibenden Aktivitäten nicht zu kleben beginnt oder die Bewegungsfreiheit einschränkt. Ich trage sie eigentlich den ganzen Tag – vor, während und nach dem Klettern.
 

Christine Ladstaetter, Innovation & Special Projects Manager, Salewa
Alpine Hemp ist ein innovatives, natürliches intelligentes Material. Bei der Konzeption eines Stoffes muss man darüber nachdenken, welche Funktionen unsere Haut erfüllt – denn der Stoff sollte diese Funktionen ebenfalls erfüllen können. Wir sind bei der Entwicklung und beim Einsatz von Alpine Hemp nicht auf einen schnellen Gewinn aus, sondern sehen dies als ein langfristiges, nachhaltiges Projekt.


 

Download Bereich
Produkte für progressive Bergsteiger
Workbook
Lookbook